Windows „Godmode“

Seit Windows 7 hat Microsoft ein speziellen Ordner-Typ implementiert, welcher im allgemeinen als „Godmode“ bekannt ist. Im Prinzip ist es nicht anders, als ein Ordner der sämtliche Systemsteuerungselemente plus einige Funktionen gesammelt anzeigt. Trotzdem sehr nützlich.

So funktioniert es:
Erstellt einen neuen Ordner (z.B. auf dem Desktop) und nennt diesen Ordner

Godmode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Das Symbol des Ordners verändert sich direkt zum allseits bekannten Systemsteuerungssymbol:

godmode01

In diesem Ordner findet Ihr nun diverse Einstellungen an einem zentralen Ort.

Tipp: Der Name vor .{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} ist frei wählbar, kann also beispielsweise auch

Steuerzentrale.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

benannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.