Viren- und Spamfilter testen

Um Software zur Viren- und Spamfilterung bei Mailservern auf einwandfreie Funktion zu untersuchen werden von den Entwicklern Test-Zeichenketten bereitgestellt, welche in E-Mails verpackt ungefährlich sind, aber entsprechend abgefangen werden müssen als ob tatsächlich ein gefährlicher Inhalt enthalten wäre.

„Viren- und Spamfilter testen“ weiterlesen

USB-Stick Datenraten überprüfen

Die Datenrate eines USB-Sticks oder einer Festplatte lässt sich mit Windows-Bordmitteln relativ einfach ermitteln.

Das zugehörige Kommandozeilen-Tool nennt sich „winsat.exe“ (Windows System Assessment Tool).

Unter Windows 7 ist dieses Tool manchen noch als Windows-Leistungsindex bekannt, was unter „Systemsteuerung -> System -> Windows-Leistungsindex prüfen“ zu finden war.

„USB-Stick Datenraten überprüfen“ weiterlesen

Versionsnummer von Windows einblenden

Um sich die Versionsnummer von Windows anzeigen zu lassen gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ich möchte hier gerne einige davon vorstellen, denn dies ist inbesondere bei Windows 10 mit seinen immer wieder aktualisierten Builds sehr hilfreich.

  1. Einblenden der Versionsnummer auf dem Desktop

    Um sich die Versionsnummer auf dem Desktop anzeigen zu lassen muss man den Wert des folgenden Registry-Schlüssel auf „1“ setzen:

    HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\PaintDesktopVersion
    

    Sollte der Wert nicht vorhanden sein, einen einen neuen DWORD-Wert (32 Bit) erstellen.

    „Versionsnummer von Windows einblenden“ weiterlesen

Application Error „svchost.exe_wuauserv“ 0xc0000409 (EventID 1000)

Wenn unter Windows 10 der Update Service gestartet wird, stürzen diverse Dienste ab sofern der PC über ein WSUS Server mit Updates versorgt wird. Das Problem entstand erst durch das neuste Windows 10 Update 1607.

Fehlermeldung:

Name der fehlerhaften Anwendung: svchost.exe_wuauserv, Version: 10.0.14393.0, Zeitstempel: 0x57899b1c
Name des fehlerhaften Moduls: ntdll.dll, Version: 10.0.14393.0, Zeitstempel: 0x578997b2
Ausnahmecode: 0xc0000409
Fehleroffset: 0x00000000000e3041
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x170
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d24cf050c5b693
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\System32\svchost.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\SYSTEM32\ntdll.dll
Berichtskennung: 3c924545-7484-4648-8920-fe923c6ecb8e
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 

„Application Error „svchost.exe_wuauserv“ 0xc0000409 (EventID 1000)“ weiterlesen

Windows Shutdown Dialog öffnen (VBScript)

Manchmal ist es hilfreich, wenn man den Windows Shutdown Dialog per Skript aufrufen kann, z.B. wenn man auf einem Client-Betriebssystem per Remotedesktop verbunden ist, da das Start-Menü in diesem Fall nur „Trennen“ und/oder „Abmelden“ anbietet.

Eine, wie ich finde sehr schöne und komfortable, Möglichkeit ist folgendes kleines VB-Skript:

„Windows Shutdown Dialog öffnen (VBScript)“ weiterlesen

BSOD 0x0000008E beim Wiederherstellen über die Windows Server Sicherung

Beim Versuch über die Windows Server Sicherung (Windows Server 2008) eine Wiederherstellung durchzuführen stürzt der Server mit einem BSOD beim Schritt der Dateien und Ordner Auswahl mit dem Errorcode

0x0000008E (0xC00000005, 0x818F4976, 0x99A9D7D4, 0x00000000)

ab.

„BSOD 0x0000008E beim Wiederherstellen über die Windows Server Sicherung“ weiterlesen

T-SQL – Float in String konvertieren

Um in T-SQL einen Float-Wert in einen String zu konvertieren gibt es eine spezielle Funktion. Mit der sonst gängigen Methode CAST() oder CONVERT() kommt man hier nicht weiter.

Um dies zu veranschaulichen, habe ich eine Tabelle „Table1“ angelegt, mit einer Spalte „Col1“, Datentyp „Float“ und einem Beispielwert 123456789123,45

„T-SQL – Float in String konvertieren“ weiterlesen

Windows „Godmode“

Seit Windows 7 hat Microsoft ein speziellen Ordner-Typ implementiert, welcher im allgemeinen als „Godmode“ bekannt ist. Im Prinzip ist es nicht anders, als ein Ordner der sämtliche Systemsteuerungselemente plus einige Funktionen gesammelt anzeigt. Trotzdem sehr nützlich.

„Windows „Godmode““ weiterlesen

Autostart von virtuellen Maschinen auf dem XenServer

Um auf dem Xenserver eine oder mehrere virtuelle Maschinen nach dem Serverstart automatisch starten zu lassen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Ich bevorzuge das Erstellen einer vApp, worauf ich mich in diesem Artikel auch beziehe. Mit vApps kann man beliebig viele virtuelle Maschinen bequem über das XenCenter managen sowie die Startreihenfolge und -verzögerung festlegen.

„Autostart von virtuellen Maschinen auf dem XenServer“ weiterlesen