Exchange 2010: Suche in mehreren Postfächern

Manchmal kann es notwendig sein, mehrere Postfächer oder sogar die komplette Exchange-Datenbank nach bestimmten Mails zu durchsuchen.

Exchange 2010 bietet hier von Haus aus eine komfortable Möglichkeit.

Vorraussetzung: Der entsprechende Nutzer muss sich in der Gruppe „Discovery Management“ befinden. Standardmäßig hat diese Gruppe keine Mitglieder, nicht einmal die Exchange-Administratoren.

Das können wir entweder bequem übers Active Directory vornehmen oder per Powershell:

Add-RoleGroupMember -Identity "Discovery Management" -Member User

Prinzipiell kann es dann auch schon losgehen – allerdings sollte vorher noch erwähnt werden, dass die Suchergebnisse in einer sogenannten „Discovery Mailbox“ gespeichert werden. Exchange bietet bereits im Standard eine an, es bietet sich aber ggfs. an eine separate dafür anzulegen. Hierzu muss die Powershell bemüht werden:

New-Mailbox -Name "Discovery Postfach" -UserPrincipalName "Discovery_Postfach@domain.com" -Discovery

Nun können wir mit der Suche beginnen – es gibt – wie so oft – den Weg über die GUI oder die Powershell.

Zuerst der Weg über die GUI:

Das Exchange-Control-Panel (https://exch-srv.domain.com/ecp) öffnen und zu „E-Mail-Steuerelement“ navigieren.

Hier kann man nun eine neue Suche nach Schlüsselwörtern, Absendern, Empfängern oder bestimmten Datums-bereichen vornehmen. Ich gehe hier nicht auf die einzelnen Punkte ein, da es selbsterklärend ist.

Powershell:

New-MailboxSearch -Name "Test-Suche" -StartDate "1/1/2016" -EndDate "12/31/2016" -SourceMailboxes "Christian Ebner" -TargetMailbox "Discovery Postfach" -SearchQuery '"Vertraulich" and "Geheim"' -MessageTypes Email -IncludeUnsearchableItems -LogLevel Full

Link zum CommandLet
https://technet.microsoft.com/de-de/library/dd298064(v=exchg.141).aspx

Nachdem die Suche beendet wurde, kann man das Discovery-Postfach öffnen (z.B. über OWA) und sich die Ergebnisse anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.